Mit welchem Programm schreibst du deine Texte?

Für das Schreiben von langen Texten, für einen Roman etwa oder sehr umfangreiche Sachbücher gibt es eigene »Buchschreib«-Programme wie Scrivener oder Papyrus.

Für die meisten Texte und Bücher (bis zu einem Umfang von ca. 50.000 Worten) – also die meisten Ratgeber – reichen normale Textverarbeitungsprogramme wie OpenOffice oder LibreOffice Writer und MS Word völlig aus.

Vom Text zum Buch – wie formatierst du deine Texte?

Hast du vielleicht auch schon viel Zeit damit verbracht, deine Textdatei mühsam Schritt für Schritt hübsch zu machen?

Willst du aus deinen Texten ein Buch machen, findet die Produktion in anderen, eigens dafür entwickelten, Programmen statt. Fürs das Erstellen von eBooks bieten sich vor allem Sigil und Jutoh an, für den Satz von gedruckten Büchern ist Indesign die erste Wahl.

Egal, ob du diese Schritte, das Layout selbst machst oder jemand anders damit beauftragst, kannst du mit ein paar einfachen Schritten die Arbeit wesentlich effektiver gestalten. Das Formatieren ist dabei immer ein neuer, eigenständiger Schritt.

So formatierst du deinen Text professionell

oder bereitest ihn auf die Weiterverarbeitung vor:

Alle Textverarbeitungsprogramme bieten dir die Möglichkeit, deinen Text mit schon vorbereiteten Formatvorlagen zu formatieren, die du an deinen Bedürfnisse orientieren und nach deinen Vorstellungen einstellen kannst. Das tut der Übersichtlichkeit und Lesbarkeit sehr gut und beschleunigt das weitere Arbeiten mit deinem Text. Textkörper, Überschrift 1, Überschrift 2 und Überschrift 3 sind die wichtigsten Formatvorlagen, mehr Strukturebenen brauchst du in der Regel nicht.

Dieses Formatieren ist keine Hexerei, das geht ganz leicht, überhaupt mit einer kurzen Anleitung.

Ich habe dazu ein kurzes Video erstellt, wo ich dir diesen Vorgang an einem konkreten Beispiel zeige.

Indem du diese kleinen Schritte umsetzt und beherzigst, schenkst du dir ein großes Stück Flexibilität und Effektivität. Dabei erhältst du Texte, die besser aussehen, leichter lesbar und produktiver verarbeitbar sind.

Ich wünsche dir ein frohes Formatieren und viel Spaß beim Testen, Anwenden und Profitieren –

be wonderful!

Tom

Buch schreiben -> Buch veröffentlichen -> Bücher verkaufen

Melde dich an und du bekommst Tipps, Strategien und aktuelle Informationen für deinen Erfolg als Autorin oder Autor.

Das hat geklappt. Herzlich willkommen und alles Gute bei deiner Mission Bestseller!