Die Einladung von Christina Wenz zur Blogparade »Konflikte als Chance« ist ein schöner Anlass für mich wieder einen Blick auf die Rolle zu werfen, die Konflikte bei der Entwicklung spielen.

Von Harmonie, Konflikten und Veränderung

Doppelregenbogen

Der Regenbogen als Zeuge und Ausdruck eines schönen Konflikts und Widerspruchs – es regnet und es regnet nicht – zur gleichen Zeit

Was haben Konflikte mit dem Schreiben von Büchern und eBooks zu tun? Sehr viel, kann ich nur sagen. 🙂

Ein Konflikt, den viele – vor allem angehende – Autoren und Autorinnen durchleben ist der zwischen dem im Schatten bleiben und dem auf die Bühne treten, ein anderer, weitverbreiteter, ist der Konflikt zwischen »Ich halte mir alle Optionen offen« und »ich lege mich fest (indem dich meine Gedanken, mein Wissen, meine Erfahrungen in ein Buch schreibe)«.

Du siehst schon, ich schaue zuerst auf innere Konflikte, die in meiner Wahrnehmung jeder Mensch austrägt.

Warum? Weil die inneren Konflikte in der Regel sowohl Ursache als auch Wirkung der äußeren Konflikte sind – und entscheidend bestimmen WIE sie ablaufen.

Ich weiß, dass viele Menschen sich ein harmonisches, konfliktfreies Leben wünschen, ja gar nicht wenige haben regelrecht Angst vor Konflikten.

In meiner Welt liegt das weniger an wirklichen persönlichen Vorlieben – das sind angelernte Verhalten.

Schau dir das mit mir genau an

Mal ganz ehrlich: Konflikte habe einen schlechten Ruf.

Oft gibt’s da in der Wahrnehmung einen Aggressor und die Bandbreite reicht von einem Interessenskonflikt, wo ich mich entscheiden muss: Lese ich ein Buch oder schaue ich einen Film? Bis zu kriegerischen Auseinandersetzungen mit Millionen Toten und Flüchtlingen.

Konflikt – eine Begriffsklärung

Ohne all die moralischen Bewertungen ist ein Konflikt an sich nichts anderes als das Aufeinandertreffen und sich äußern von einem Widerspruch, von Gegensätzen.

Und das geschieht im Leben ständig, ja das Leben selbst ist ja ein Widerspruch in sich, weil du gerade bist und auch schon nicht mehr – du veränderst dich ja ständig.

Und das führt mich zu dem Blick auf das Thema Konflikt, zu dem ich dich heute einlade.

Du kennst sicher das Modell von Komfortzone und Komfortzone verlassen in einer oder mehreren Spielarten. Hast du es dir auch schon einmal so angesehen, dass du angenommen hast, dass Leben ein Prozess ständiger Veränderung ist – und jeder Stillstand nur angenommen ist, weil er dir hilft dich in der sich ständig verändernden Welt zu orientieren?

Dazu nimmst du die Erkenntnis, dass jede Veränderung in vielen kleinen – oft unbemerkten – quantitativen Schritten passiert, die zu einem bestimmten Moment ganz plötzlich in eine neue Qualität umschlagen. – Das ist übrigens auch der Grund, warum es stimmt das Veränderung schnell geht – zumindest rückblickend betrachtet – weil viele Menschen die vielen kleinen Schritte davor nicht mehr wahrnehmen, im Angesicht der Veränderung, der neuen Qualität die plötzlich da ist.

Konflikte und Widersprüche als Elemente des ErfolgsWas hat das mit Konflikten zu tun und der Frage, ob sie eine Chance sind, fragst du dich vielleicht.

Konflikte entstehen in den Phasen bevor diese qualitative Veränderungen passieren und nachdem sie passiert ist.

Woran das liegt? Das liegt im Widerspruch zwischen Sein und Bewusstsein begründet. Manchmal eilt das Bewusstsein dem Sein voraus – indem du träumst und dir Ziele setzt etwa – manchmal hinkt das Bewusstsein dem Sein hinterher – weil du schon viel weiter bist als du selbst bemerkt hast, z.B.

So kann ein Gefühl des sich zerrissen Fühlens entstehen, dass so typisch für innere Konflikte ist. Und darin liegt auch die mögliche Lösung. Eine Lösung ist immer eine Entscheidung und so auch hier.

Du entscheidest, welchen Weg du mit dir selbst gehst, denn die Verantwortung für dein Leben liegt zu 100 % in deinen Händen. Nur, wenn du bereit bist den Konflikt, der jeder Veränderung voraus geht, anzunehmen und mit einer Entscheidung aufzulösen, kommst du weiter voran. Egal ob du gerade ein Buch schreibst oder noch nicht. 🙂

Insofern bin ich ganz bei Christina Wenz, wie dir schon aufgefallen ist und weiß dass jeder Konflikt nicht nur eine Chance ist – ohne Konflikte ist kein Fortschritt möglich – zu mächtig sind die Widersprüche von Altem und Neuem, die sich gegenseitig zugleich bedingen und ausschließen und dich so dein ganzes Leben lang begleiten.

In diesem Sinn wünsche ich dir viel Zuversicht, du hast allen Grund dazu, denn du trägst alle Ressourcen, die du brauchst, bereits in dir.

Nutze sie und alles ist gut.

Ich wünsche dir viel Erfolg bei allem, was du tust und frohes Schreiben,

be wonderful

Tom

Buch schreiben -> Buch veröffentlichen -> Bücher verkaufen

Melde dich an und du bekommst Tipps, Strategien und aktuelle Informationen für deinen Erfolg als Autorin oder Autor.

Das hat geklappt. Herzlich willkommen und alles Gute bei deiner Mission Bestseller!