Die digitale Revolution hat Vieles in Bewegung gesetzt und gar manche Grundfeste erschüttert.

So viele Kommunikationswege stehen jetzt so Vielen offen, dass sich die Kräfteverhältnisse verändert haben.

Viele Mauern, die den Zugang zu vielen Menschen blockierten, sind brüchig geworden. Sie stehen noch, ABER mit den neuen Möglichkeiten, die das Internet bietet, sind viele Risse aufgebrochen, Türen haben sich geöffnet.

Das bedeutet, dass wir in einer Zeit leben, wo du mit entschlossenem Tun auch allein ganz viel erreichen kannst. Im doppelten Sinn: Du kannst sehr viele, ja zigtausende Menschen erreichen, und du kannst viel von dem erreichen, was du dir vielleicht lange insgeheim erträumt hast.

Ja, ich spreche von den Gelegenheiten, die Online-Marketing in seinen schier unzähligen Spielarten bietet.

Wobei auch hier die ökonomischen Gesetze des Kapitalismus gelten, auch wenn es manchmal den Anschein macht, es verhielte sich anders …

Entschlossen und schnell musst du sein

digitale Revolution und Online-MarketingEntschlossenheit ist die eine Fähigkeit, die jetzt sehr populär ist. Schnelligkeit die andere. Zusammengefasst bedeutet das: Wenn du in der Lage bist, dich schnell zu entscheiden, bist du krass im Vorteil.

Das beinhaltet auch das eine oder andere Mal auf die Nase fallen – ich spreche da aus eigener Erfahrung – und nur so kannst du mithalten im Strom der digitalen Revolution.

Du brauchst eine Internetseite, einen Blog, einen Podcast, einen YouTube-Kanal, du musst auf Facebook, Twitter, Pinterest, Instagram, LinkedIn und sogar noch auf Xing nicht nur vertreten, sondern auch aktiv sein.

Du musst Netzwerken, Verkaufen, Wachsen … und all das noch dazu mit Leichtigkeit, voller Achtsamkeit, viel guter Laune, entspannt und voller Genuss.

So tönt es von allen Seiten auf die Menschen ein und sie rennen.

Sie machen Pläne, setzen sie um oder kasteien sich, weil sie es sich anders überlegt haben. Sie starten den Blog, launchen den Podcast, basteln an ihren digitalen Produkten, nehmen an Online-Kongressen teil und veranstalten eine Challenge nach der anderen. Sie bezahlen für Online-Programme und machen teilweise auch tatsächlich mit, sie holen sich Formeln, machen nach …

Und bei einigen funktioniert es und bei anderen nicht – oder nur noch nicht?

Dass Dranbleiben weniger mit Disziplin als mit der guten Entscheidung für den richtigen Weg zu tun hat, das habe ich selbst erst lernen müssen.

Es ist eine große Herausforderung in einer so schnelllebigen Branche wie der unseren – ich meine da alle, die ihre Dienstleistungen und Informationsprodukte hauptsächlich oder gänzlich online verkaufen – eine langfristige und nachhaltige Strategie zu entwickeln und einzuhalten. Finde ich.

„Was hat das alles mit Büchern im Allgemeinen und Self-Publishing im Speziellen zu tun?“

fragst du dich möglicherweise mittlerweile.

Bücher sind wichtig für den Erfolg - SelfpublishingSehr viel. Hör zu!

Während die verschiedenen digitalen Produkte oft super kurzlebig sind – egal ob 1:1 Coaching, Online-Trainings, Oline-Kurse, Audio-Programme, Membership-Programme, Videos – ein Hype jagt den nächsten, das eine Allheilmittel löst das vorige ab – so geht das scheinbar immer weiter.

Mal brauchst du Kurse, dann sind die zu Video-lastig. Dann brauchst du einen Podcast, dann hören die Leute plötzlich nicht mehr so gerne zu. Dann war’s der Online-Kongress … 10.000 Leads garantiert … plötzlich will niemand mehr von ihnen wissen. Challenges … Jetzt sind es gerade die Facebook Live-Videos …

Was war schon vorher da? Was ist immer präsent? Was wird noch da sein, wenn es viele der digitalen Produkte, die wie Sternschnuppen am Himmel auftauchen, nicht mehr gibt?

Richtig. Bücher!

Das Wunderbare und wie ich finde Einzigartige an einem Buch ist vielfältig:

  • Du musst dich nicht mehr selbst Experte X oder Expertin Y nennen – das machen die anderen, weil du ein gutes Buch über dein Thema geschrieben hast.
  • Du vertiefst dich intensiv in dein Thema, wirst besser in dem, was du tust und findest rasch heraus, in welche Richtung du selbst langfristig gehen willst.
  • Die Menschen, die du erreichen willst, kennen das Produkt Buch schon und du findest einen sehr direkten Zugang zu ihnen, weil du dir und ihnen ersparst, zuerst einmal erklären bzw. verstehen zu müssen, wie das Ding über funktioniert und wozu es gut ist.
  • Du bekommst mit einem Buch die ungeteilte Aufmerksamkeit der Menschen. Ein Buch zu lesen ist keine Nebenbeschäftigung, da sind die Menschen sehr nah bei dir und deinen Botschaften.
  • Es gibt riesige Plattformen, die ein enormes Vertrauen bei ihren Kunden und Kundinnen genießen (egal, ob Amazon, Thalia, Weltbild, … Menschen vertrauen den Menschen, von denen sie Bücher kaufen), über die du deine Bücher verkaufen kannst.
  • Deine Kundinnen und Kunden können sich aussuchen, wie sie dein Buch konsumieren: gedruckt, als eBook oder Hörbuch.

Der Satz ist ja zum auf der Zunge Zergehen lassen:

„Menschen vertrauen den Menschen, von denen sie Bücher kaufen.“

Bestsellerautor und Buchmentor Tom Oberbichler - mit Selfpublishing zum ErfolgDas gilt auch für Autorinnen und Autoren, die gute Bücher schreiben!

Und warum sollst du jetzt als Unternehmer oder Unternehmerin dein Buch im Selbstverlag, mit Self-Publishing herausbringen? Ist das kein Widerspruch?

Natürlich ist das ein Widerspruch, ein sehr fruchtbarer sogar!

Mit Self-Publishing holst du dir das Beste aus beiden Welten. Du nutzt die Vertrautheit deiner (potenziellen) Kundinnen und Kunden mit dem Produkt Buch UND wendest gleichzeitig all die Möglichkeiten, die du im Online-Marketing erkundest und lernst, an. Und wenn du das noch schlau anstellst und gut machst, dann ist 1 + 1 eben nicht 2, sondern 4.

Was meinst du dazu? Bist du auf den Geschmack gekommen? Nutzt du selbst schon Bücher für dich und dein Business? Bist du auch schon stolze Selbstverlegerin, stolzer Self-Publisher?

Hast du vielleicht schon länger gute Buchideen und kannst dich nicht entscheiden? Dir kann geholfen werden!

Wenn du schon ein Buch (oder sogar mehrere) im Self-Publishing veröffentlicht hast, dann gratuliere ich dir herzlich.

Wenn du’s noch nicht selbst gemacht hast, sondern immer mit Verlagen gearbeitet hast, dann schau dir doch die vielen neuen Möglichkeiten jetzt an!

Wenn du noch gezögert hast mit deinem Buchprojekt, dann nimm das als freundlichen Schupps und fang an.

Schreib dein Buch!

Tom, Buchmentor

Kennst du eigentlich schon mein gratis-eBook: „In 6 Schritten zu deinem Bestseller“? Hol es dir!

Buch schreiben -> Buch veröffentlichen -> Bücher verkaufen

Melde dich an und du bekommst Tipps, Strategien und aktuelle Informationen für deinen Erfolg als Autorin oder Autor.

Das hat geklappt. Herzlich willkommen und alles Gute bei deiner Mission Bestseller!