Vielen Dank an Kerstin Bortfeldt, die mich und meinen Buch schreiben Blog für den Liebster Award 2015 nominiert hat.
Kerstin hat mir 11 Fragen gestellt, die ich gerne beantworte:

11 FRAGEN AN den Buch schreiben Blog

1. Wer oder was war Dein Impuls, Deinen eigenen Blog ins Leben zu rufen?

Ich schreibe gerne – seit ich mich erinnern kann. Im Rahmen der NLP-Master-Ausbildung an der fresh-academy wurde die Möglichkeit, Menschen über einen Blog zu erreichen, angesprochen. Mir gefiel der Gedanke regelmäßig öffentlich zu schreiben sofort, ich machte mich auf die Google-Suche und eine Woche später hatte ich meinen ersten Blog mit wordpress.com aufgesetzt. Das war im Februar 2011 und seitdem blogge ich mit Begeisterung.

2. Ist das Bloggen für Dich Entspannung oder Job?

Das Bloggen ist für mich ein Teil meines Jobs, und ich liebe es. Ich gehe beim Schreiben immer in tief entspannte Zustände, also blogge ich auch sehr entspannt :).Liebster Award 2015

3. Hat das Bloggen Dein Leben beeinflusst oder verändert? Wenn ja – wie?

Ja! Mit Bloggen habe ich mein Leben völlig auf den Kopf gestellt! Nach einem halben Jahr machte ich aus meinem Blog mein erstes Buch, und das war ein wichtiger Meilenstein für mich. Mittlerweile habe ich selbst 11 Bücher geschrieben und veröffentlicht. Ich lebe vom Schreiben und unterstütze andere dabei das Gleiche zu tun.

4. Hast Du jemals einen veröffentlichten Blog später bereut oder sogar gelöscht?

Hihi. Bereut habe ich keinen Blogbeitrag, gelöscht einige :). Bei meinem Umzug von wordpress.com zu einer selbstgehosteten WordPress-Lösung, habe ich manche Artikel nicht übernommen, die nicht mehr zu meinem neuen Fokus auf das Schreiben, Veröffentlichen und Vermarkten von Büchern passten.

5 + 6. Haben sich Deine anfänglichen Konzepte und Ziele über die Zeit verändert? Bist Du diesem Drang gefolgt, und wie haben Deine Leser darauf reagiert?

Ja, meine Konzepte und Ziele haben sich dramatisch geändert. Begonnen habe ich mit einem Blog über NLP, genau genommen habe ich kurze Geschichten erzählt und so NLP verbreitet. Von dort aus habe ich mich immer weiter in die Richtung Buch schreiben Blog entwickelt. Viele meiner Stammleser und Stammleserinnen sind mir dabei gefolgt, manche nicht.
Wobei die wichtigsten Grundgedanken, nämlich meinen Beitrag zu einer schönen Welt voller glücklicher Menschen zu leisten, immer noch gleich sind. Der Weg, den ich selbst dabei gehe und die Wege, die ich meinen Leserinnen und Leser aufzeige, entwickeln sich ständig weiter. Jetzt fokussiere ich alles rund um das Thema Buch schreiben, veröffentlichen und vermarkten.

7. Wolltest Du jemals mit dem Bloggen wieder aufhören bzw. welcher innerer Motor hat Dich immer weitermachen lassen?

Nein. Ich finde Bloggen toll. Fokus und Dranbleiben sind für mich 2 wesentliche Erfolgsfaktoren. Ich habe mit dem Bloggen eine Struktur gefunden, die für mich super funktioniert – und was für mich super funktioniert, das mache ich mit Begeisterung weiter.

8. Was ist für Dich ein Grund, andere Blogs nicht zu Ende zu lesen?

Da fallen mir 3 Gründe ein:
Ich lese nicht weiter, falls ein Blogartikel auf mich nicht authentisch wirkt. Damit meine ich das Gefühl, dass mir eine Formel präsentiert wird, die mit leeren Hülsen gefüllt ist. Ich mag die Persönlichkeit des Schreibers, der Schreiberin beim Lesen spüren.
Ich verabschiede mich auch schnell, wenn ich merke, dass der Blog meinen Werten nicht entspricht. Ich mag Menschen und die Welt, deren Teil wir sind. Lande ich auf einem Blog, wo sich das für mich nicht widerspiegelt, bin ich sofort weg.
Ich klicke auch unmittelbar weg, wenn ich nicht von Beginn an mitbekomme, dass mir etwas Neues erzählt wird. Platte Wiederholungen interessieren mich nicht.

9. Was findest Du an anderen Blogs/Bloggern besonders inspirierend?

Ich lese am liebsten Blogs, wo die Bloggerin, der Blogger das lebt, worüber sie oder er schreibt. Ich liebe eine Mischung aus Kompetenz, Lebensfreude und Begeisterung – für das Thema und die Welt. Das macht einen Blog für mich sexy!

10. Schreibst Du Deine Blogs eher zielorientiert und durchdacht oder mehr intuitiv?

Ein klares Ziel habe ich immer vor Augen, wenn ich schreibe. Ich weiß, von wo ich starte und wo ich hin will. Manchmal denke ich da schon mal einige Tage lang darüber nach, bevor ich mit dem Schreiben beginne, oft setze ich mich direkt hin und springe hinein. In dem tief entspannten Zustand, in dem ich dann beim Schreiben selbst bin, übernimmt meine Anders-als-Bewusstsein in der Regel das Kommando – die Ziele behalte ich dabei immer im Fokus.

11. Wen hättest Du gern zum Gastblogger auf Deiner Seite?

Ich freue mich über jeden Einzelnen und jede Einzelne, die ich schon bei mir zu Gast hatte. So ein Gastartikel ist ein liebes und wertvolles Geschenk. Im Moment freue mich gerade auf einen Gastbeitrag von Andrea Giesler.

Ich selbst nominiere für den Liebster Award 2015:

  • Birgit Gatter www.birgitgatter.com Überzeugen Sie mit Charme
  • Katharina Boersch www.katharinaboersch.com Mehr Klienten für deine Praxis
  • Mark Maslow www.marathonfitness.de Dein Dranbleiben Fitness Coach
  • Henri Apell www.coach-im-netz.de Onlinemarketing für Training und Coaching
  • Petra Polk www.petrapolk-blog.com Die Netzwerkexpertin Nummer 1
  • Mara Stix www.marastix.com Unwiderstehlich Leben – Du willst dein Geld mit dem verdienen, was du liebst

Meine 11 Fragen:

  1. Wie förderst du die Interaktion mit deinen Lesern und Leserinnen?
  2. Arbeitest du mit einem Redaktionsplan für deinen Blog und wenn ja, wie lange planst du voraus?
  3. Wie oft veröffentlichst du Artikel?
  4. Was ist dein Lieblingsartikel in deinem eigenen Blog – und warum?
  5. Gibt es etwas, das dich am Bloggen stört und wenn ja, was?
  6. Wie wählst du die Blogartikel aus, die du auf anderen Blogs zu Ende liest?
  7. Was bringt dich dazu einen Blogartikel zu kommentieren?
  8. Wie findest du neue Blogs, die du liest?
  9. Schreibst du nur zu »deinem« Thema oder bloggst du auch mal über etwas anderes?
  10. Wie entscheidest du, welche Kommentare du freischaltest?
  11. Was hast du für dich als Person durchs Bloggen gelernt?

Die Regeln für die nominierten Blogger und Bloggerinnen:

  • Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke den Blog in deinem Artikel
  • Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt
  • Nominiere 5 bis 11 weitere Blogger für den Liebster Award.
  • Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
  • Schreibe diese Regeln in deinen Liebster Award Blog-Artikel.
  • Informiere deine nominierten Blogger über den Blog-Artikel.
  • Das Beitragsbild zum Liebster Award 2015  kannst du dir übrigens hier downloaden.

Viel Spaß beim Lesen und Bloggen!
Dein Tom

Buch schreiben -> Buch veröffentlichen -> Bücher verkaufen

Melde dich an und du bekommst Tipps, Strategien und aktuelle Informationen für deinen Erfolg als Autorin oder Autor.

Das hat geklappt. Herzlich willkommen und alles Gute bei deiner Mission Bestseller!