Was macht einen Podcast fürs Self-Publishing interessant – was kannst du mit einem Podcast erreichen?

zu iTunes zu Sticher zu Podcast.de

Und hier der rss-Feed von »Dein Buch mit Tom Oberbichler«: http://dein_buch.libsyn.com/rss

Cover Mission Bestseller PodcastDiesmal spreche ich darüber wie du einen Podcast als Marketinginstrument nutzen kannst und überlege für wen sich ein Podcast lohnt.

Ich spreche unter anderem über folgende Punkte:

  • Was einen Podcast zu einem besonderen Medium macht.
  • Warum du manche Menschen gerade mit einem Podcast erreicht.
  • Wie du deine Inhalte mehrfach und vielseitig verwenden kannst.
  • Welche Werkzeuge und Techniken du für einen Podcast brauchst.
  • Welche Investitionen auf dich als Podcaster warten.
  • Warum der Podcasting-Trend gerade im deutschsprachigen Raum noch lange nicht zu Ende ist.
  • Wieso du kein Konzept über einen langen Zeitraum brauchst, sondern auch mit einer Miniserie Erfolg haben kannst.
  • Wie lange die Produktion einer Podcastfolge im Schnitt dauert.
  • Was ein Podcast nicht für dich tun kann.
  • Wofür sich ein Podcast nur schlecht eignet.
  • Was du für dich aus dem Podcasten ziehen kannst.

 

Hier die Links, die ich im Podcast anspreche, und weiterführende Informationen, Tipps und Erfahrungsberichte rund um Bücher, eBooks und deinen Erfolg:

Hier findest du meinen Solopreneur-PR-Podcast mit Jan Schleifer: www.solopreneur-pr.com/podcast

Hier geht’s zum Podcasthost meiner Wahl: www.libsyn.com

Podcast-Equipment

Tom Oberbichler beim PodcastenHier das Equipment, das ich zum Podcasten verwende:

Das Rode Podcaster http://amzn.to/2ohZRJT ist (mittlerweile) mein Mikrofon der Wahl, wenn ich an meinem fixen Arbeitsplatz bin. Es ist ein USB-Mikro, einfachst im Handling, mit einer schönen, satten Tonqualität, die jeder Stimme schmeichelt. Ich verwende es unter Windows 8.1 – Plug & Play im wahrsten Sinne des Wortes. Ich habe es mit einer Spinne und einem Arm http://amzn.to/2bu7NpC im Einsatz. Ich verwende es fürs Filmen am PC und meine Online-Interviews. Nur zum Reisen ist es mir zu schwer (auch wegen dem Zubehör), da liebe ich mein

Samson Meteor. Es ist klein, es ist leicht, klingt gut und sieht verdammt gut aus. Vom Preis/Leistungsverhältnis her meiner Meinung nach unschlagbar. Ohne Software, beim USB-Anschluss einstecken und los geht es. http://amzn.to/2bu66IR

Für Ton- und vor allem Filmaufnahmen mit meinem iPhone6 verwende ich ein Rode Lavalier/Ansteckmikro. Das hat den großen Vorteil, dass es einen kleinen Aufnahmeradius hat – also wenig Umgebungsgeräusche aufnimmt. http://amzn.to/1BKgsWk

Eine Logitech c920 Webcam http://amzn.to/2kbPvJC verwende ich für Videos am PC, sie liefert ein gestochen scharfes Bild (das eingebaute Mikro verwende ich nicht, das kommt an die Qualität der Kamera nicht heran) und verträgt sich gut mit der Software, die ich verwende.

Um bei meinen Videos in gutem Licht zu erscheinen, verwende ich zwei TecTake Studioleuchten. Die sind zwar für die mobile Verwendung gedacht, ich habe sie nur im fixen Büro im Einsatz, ich glaube nicht, dass sie stabil genug sind, um ständig auf- und abgebaut zu werden. http://amzn.to/2oP4kHz

Camtasia ist derzeit meine Lieblingssoftware. Ich nutze sie nicht nur um den Bildschirm abzufilmen und Erklärvideos zu produzieren. Ich schneide meine Filme mit Camtasia, ich nutze es für ein Audio-Backup bei meine Online-Interviews. Ich bearbeite Audioaufnahmen damit. Und all das ist – für mich – total intuitiv und kinderleicht. https://mission-bestseller.com/empfiehlt-camtasia

Audacity ist ein OpenSource-Programm, mit dem ich meine Podcast-Folgen und Selbsthypnose-Sessions schneide und bearbeite. Ich habe dafür eine gewisse Einarbeitungszeit gebraucht, mittlerweile läuft die Arbeit super flüssig – auch dank der vielen YouTube-Tutorials, die es zu diesem Programm gibt. http://www.audacityteam.org/download

Evaer.com nutze ich in der „professional“ Variante, um meine Skype-Interviews aufzuzeichnen. Hier lohnt es sich gleich die größere Variante zu wählen (ca. 30 statt 20 €), weil die zusätzlichen Einstellungsmöglichkeiten super praktisch sind. http://evaer.com

Belive.tv nutze ich um Facebook-Live-Videos zu machen, die ich ankündigen kann und vor allem um Interview-Partnerinnen einzuladen. www.belive.tv

Die Links sind zum Teil Affiliate-Links und ich bekomme eine anteilige Provision, wenn du über sie kauft. Für dich ändert sich dadurch am Preis nichts.

 

Hier kommst du direkt in meine Self-Publishing Facebook-Gruppe, wo du dich mit anderen Autorinnen und Autoren – und solchen, die es noch werden wollen, austauschen kannst: https://www.facebook.com/groups/missionbestseller1

Hol dir die gratis Anleitung »In 6 Schritten zu deinem Bestseller« als eBook: www.be-wonderful.com/dein-buch

Hier findest du Toms aktuellen Bestseller „Mission Bestseller – Ratgeber und Sachbücher erfolgreich vermarkten und verkaufen. Eine Anleitung“? als eBook und Taschenbuch auf Amazon: http://amzn.to/2ax8GcM

Hier geht’s zum Mission Bestseller Club: www.mission-bestseller.com/mbc

Du findest den »Dein Buch mit Tom Oberbichler« Podcast z.B. hier:

Zu Toms Self-Publishing Buch-Podcast auf iTunes, stitcher und podcast.de

 

zu iTunes zu Sticher zu Podcast.de

Und hier der rss-Feed von »Dein Buch mit Tom Oberbichler«: http://dein_buch.libsyn.com/rss