Körperliches Wohlbefinden und Fitness sind wesentliche Bestandteile von Erfolg

Ich habe zu diesem Thema meine Freundin und Kollegin Birgit Terletzki zu einem Gastbeitrag eingeladen. Birgit unterstützt Menschen auf ihrem Blog www.birgit-terletzki.de dabei ihren Rücken fit zu halten.

Das kennt vermutlich jeder von uns: Man schreibt an einem Buch, die Ideen sprudeln nur so, man gönnt sich keinerlei Unterbrechung. Logisch, wenn man grad so produktiv und kreativ in die Tasten haut.
Wie lange hältst du das durch? Ich weiß von zahlreichen Kollegen und Kolleginnen, die solche Phasen nur allzu gut kennen. Sie klotzen mehrere Tage ran und gönnen sich in der Regel nur kurze Pausen zum Essen und Schlafen, sodann in Folge das böse Erwachen kommt. Man spürt jeden Muskel, kann den Hals kaum noch drehen – der Rücken schmerzt. Oder die befürchtete Schreibblockade macht sich breit.
Autoren und Schriftsteller tragen das gleiche Schicksal wie die 19 Millionen Deutschen, die vorwiegend einer sitzenden Tätigkeit nachgehen. Das bedeutet, wir verbringen unsere reine Arbeitszeit mit ca. 80.000 sitzenden Stunden – die Freizeit ist nicht mit einberechnet.

Portrait Birgit Terletzki

© Birgit Terletzki

Den ganzen Tag lang angespanntes Arbeiten am PC, Abgabedruck des Manuskriptes, stundenlanges Recherchieren im Internet, tagelanges Ausarbeiten von Marketingstrategien sowie deren Umsetzung – all das nimmt uns unser Nacken und Rücken ziemlich schnell krumm. Der Grund hierfür sind verspannte und verkürzte Muskeln, die Muskeln verhärten sich und schmerzen.
Wer acht Stunden und mehr pro Tag im Sitzen zubringt, hat faktisch schon den gesamten Körper im Koma liegen. Alles, was nicht regelmäßig genutzt wird, verkümmert.
Nur wer gesund ist, kann Großes bewegen – und das wollen wir ja mit unseren Büchern – etwas erreichen – etwas bewegen.
Gesundheit ist entscheidend für Erfolg, Leistungsfähigkeit und Kreativität.
Aus diesem Grund möchte ich dir in ebendiesem Blogbeitrag fünf einfache Rückenübungen zeigen, damit das Thema Rücken-, Nacken- und Kopfschmerz gar nicht mehr aufkommen kann.

»Schulterkreisen«

Stelle dich aufrecht hin. Die Knie sind leicht angewinkelt. Die Arme hängen am Körper seitlich locker nach unten. Beginne nun deine Schultern so weit wie möglich nach vorn zu kreisen.
Nach 10 Wiederholungen wechselst du die Richtung und kreist die Schultern nach hinten.

»Handpresse«

Drücke dein Handflächen vor dem Brustkorb kräftig zusammen, so dass die Arme zittern. Atme normal weiter. Die Schultern nicht hochziehen. Halte den Druck für ca. 30 Sekunden, bevor du diesen wieder löst. Wiederhole diese Übung 2- bis 3-mal.

Lernen ist das große Geheimnis»Muskelanspannung«

Spanne all deine Muskeln an und halte dabei die Luft an. Zähle bis 5 und löse die Anspannung mit einem kräftigen Atemstoß.

»Der Blick in die Ferne«

Durch die Arbeit am PC ist dein Blick fast ununterbrochen auf den Bildschirm fixiert. Wende deinen Blick regelmäßig vom Bildschirm weg und blicke aus dem Fenster. Suche dir einen weiten Punkt in der Ferne. Suche dir das Weiteste, was du erkennen kannst und lass deine Augen am Horizont »wandern«. Das wirkt nicht nur beruhigend, sondern entspannt vor allem die Augen.

Beingymnastik

Beim Sitzen sollten die Beine nicht übereinandergeschlagen werden.
Gönne deinen Beinen zwischendurch kleine Bewegungspausen, indem du zum Beispiel die Beine abwechselnd leicht anhebst und die Füße links und rechts herum kreisen lässt.
Ziehe die Zehen an den Körper heran. Damit kurbelst du die Blutzirkulation an.

Mit Hilfe dieser Übungen kannst du nun gezielt Nacken-, Rücken- und Kopf-Spannungs-Schmerz lindern sowie vorbeugen.
Grundsätzlich sollte man eine Tätigkeit nicht länger als 30 Minuten ohne Pause durchführen und öfter die Haltung verändern.
Ich bin mir bewusst, dass das beim kreativen Schreiben nicht immer einzuhalten ist. Dennoch solltest du versuchen, so oft wie möglich eine Bewegungspause einzulegen.
Bewegung und frische Luft fördern deine Gesundheit, Leistungsfähigkeit, Produktivität, Kreativität ebenso wie deinen Erfolg.

Weitere Übungen für einen gesunden, starken Rücken findest du in diesem Video auf Birgits Internetseite.

Birgit Tirletzki 

Danke für deine Tipps und Übungen, liebe Birgit!

Buch schreiben -> Buch veröffentlichen -> Bücher verkaufen

Melde dich an und du bekommst Tipps, Strategien und aktuelle Informationen für deinen Erfolg als Autorin oder Autor.

Das hat geklappt. Herzlich willkommen und alles Gute bei deiner Mission Bestseller!