Ich habe in meinem Leben eine lange Reise hinter mir und bin einen weiten Weg gegangen.

Meine ersten Erinnerungen an das Wort »Danke!« sind zweifach: Einerseits meine Eltern, die mir eintrichtern: »Schön Danke sagen, wenn du etwas gekriegt hast.« und in der Jungschar das Lied »Danke!«. Das erste Danke fand ich ehrlich gesagt ziemlich lästig, das zweite mochte ich hauptsächlich wegen des fetzigen Rhythmus und den coolen Gitarrenriffs dabei. (Später begegnete es mir dann als Punksong noch schneller, lauter und härter 🙂 ).

Dann war erstmal lange Pause mit dem Bedanken in meinem Leben. Weltverändern stand auf dem Programm und bei dem Blick auf all das Elend und die Ungerechtigkeit, die ich sah, dachte ich an vieles, an Dankbarkeit nicht.

Dieses Gefühl kam erst viel später in meinem Leben wieder hervor.

Heute spielt es in meinem Leben, in meinem Alltag eine große Rolle, ist ein wichtiger Bestandteil meines Erfolgs auf allen Ebenen. So bin ich auch meiner lieben Freundin Mara Stix für die Einladung zu ihrer Dankbarkeits-Blog-Parade dankbar, bei der ich gerne ein Teil bin.

Danke dass du du bist gelbe Blume_600 Dankbarkeit

Danke!

Ich bin dankbar, dass ich lebe.

Dass ich nicht für immer lebe, wurde mir schon als Jugendlicher bewusst – die Lektüre von Alexander Solschenizyns »Krebsstation« führte mir diese Tatsache klar vor Augen. Wie schnell das gehen kann, erlebte ich immer wieder, wenn mir liebe Menschen plötzlich aus dem Leben schieden. Das Jahr 2007 war da ein tiefer Höhepunkt. Erst verlor ich im Jänner einen meiner liebsten Freunde, der bei einer Bergtour ums Leben kam und im Februar sprangen meine Partnerin und ich dem Tod bei einem Kletterunfall selbst von der Schippe. Ich kam mit einem Wirbelsäulenbruch davon. Ich hatte Glück!

Was das Gute an diesen Ereignissen war, habe ich erst eine gute Weile danach verstanden und seitdem bin ich jeden Tag dankbar dafür, dass ich lebe und neue Erfahrungen machen darf. Ich liebe das Leben – Vielen Dank!

Ich bin dankbar, dass ich seit 24 Jahre in einer glücklichen Beziehung lebe

Ich teile viel in meinem Leben mit Chris – beruflich, wie privat. Wir haben uns gut ausgesucht und uns versprochen, dass wir uns gemeinsam, mit- und nebeneinander vorwärts entwickeln. Und das tun wir. Wir sind immer ein Paar und immer ein anderes Paar, weil wir voranschreiten und die Richtung unserer Entwicklung und Veränderung bestimmen. Wir sind selbstverantwortlich und großzügig miteinander, und ich fühle mich wunderbar dabei. Ich bedanke mich oft und regelmäßig bei Chris, bei mir und uns beiden, dass für uns Liebe Freiheit und Befreiung bedeutet.

Ich bin dankbar, dass ich Teil der Welt bin und einen Beitrag zu ihrer Entwicklung leisten darf

Ja, für mich stimmt die Aussage: »Wir Menschen leben nicht auf der Erde, wir sind Teil der Erde« zu 100%. Ich finde unsere Welt toll und bin dankbar, dass ich ihre Schönheit mit so vielen lieben Menschen teilen und genießen darf, genauso wie ich dankbar bin, dass ich die Dinge, die mir nicht gefallen, selbstverantwortlich verändern darf.

Ich beginne dabei immer mit mir selbst und arbeite leidenschaftlich mit anderen zusammen. Das gleichzeitige Gefühl meiner Einzigartigkeit und des Einsseins mit allen anderen Menschen, mit der Erde und dem Universum als Ganzes gibt mir unendliche Kraft, Freude und Begeisterung. Danke!

Chris und Tom am Gipfel deine High Performance_600 Dankbarkeit Danke

Danke Chris!

Wie mir meine Dankbarkeit nutzt

Diese Einstellung, mit der ich lebe, ermöglicht mir dauernd meinen Istzustand anzunehmen, als Ergebnis und Ausgangspunkt meiner Entwicklung zugleich.

  • Ich nehme die Vergangenheit als das an, was sie ist: Ein Pool an Erfahrungen, Fähigkeiten und Ressourcen, die mich zu dem gemacht haben, der ich heute bin.
  • Ich nehme die Zukunft als das an, was sie ist: Eine Anhäufung von unendlich vielen, unbegrenzten Möglichkeiten.
  • Ich nehme die Gegenwart als das an, was sie ist: Die einzige Zeit, die wirklich ist.

So bin jeden Tag dankbar und jeden Tag erfolgreich, weil ich mich über das freue, was ist. So bin ich erfolgreich und dankbar dafür.

Und jetzt danke ich dir, dass du meine Zeilen bis hierher gelesen hast und wünsche dir allen Erfolg der Welt!

Es ist genug für uns alle da – und alles, was mir wirklich wichtig ist, vermehrt sich durch das Teilen mit dir und allen anderen Teilen dieser Welt!

Danke!

Be wonderful!

Tom

PS: Schau doch auch bei Maras Artikel über Dankbarkeit vorbei!

Buch schreiben -> Buch veröffentlichen -> Bücher verkaufen

Melde dich an und du bekommst Tipps, Strategien und aktuelle Informationen für deinen Erfolg als Autorin oder Autor.

Das hat geklappt. Herzlich willkommen und alles Gute bei deiner Mission Bestseller!