Tools – Programme – Ressourcen

Hardware

Das Rode Podcaster http://amzn.to/2ohZRJT ist (mittlerweile) mein Mikrofon der Wahl, wenn ich an meinem fixen Arbeitsplatz bin. Es ist ein USB-Mikro, einfachst im Handling, mit einer schönen, satten Tonqualität, die jeder Stimme schmeichelt. Ich verwende es unter Windows 10 – Plug & Play im wahrsten Sinne des Wortes. Ich habe es mit einer Spinne und einem Arm http://amzn.to/2bu7NpC im Einsatz. Ich verwende es fürs Filmen am PC und meine Online-Interviews. Nur zum Reisen ist es mir zu schwer (auch wegen dem Zubehör), da liebe ich mein

Samson Meteor. Es ist klein, es ist leicht, klingt gut und sieht verdammt gut aus. Vom Preis/Leistungsverhältnis her meiner Meinung nach unschlagbar. Ohne Software, beim USB-Anschluss einstecken und los geht es. http://amzn.to/2bu66IR

Für Ton- und vor allem Filmaufnahmen mit meinem iPhone6 verwende ich ein Rode Lavalier/Ansteckmikro. Das hat den großen Vorteil, dass es einen kleinen Aufnahmeradius hat – also wenig Umgebungsgeräusche aufnimmt. http://amzn.to/1BKgsWk

Sehr cool ist dazu als Ergänzung das Rode Funkmikro: Das Wireless Go Compact Mikro gibt mir ungestörte Bewegungsfreiheit beim Filmen
https://amzn.to/2Wik2tD

Nehme ich eine Solo-Podcastfolge oder ein Live-Interview auf, dann ist der Roland 07 die erste Wahl für mich. Die Tonqualität ist mehr als eine Stufe über den zuvor genannten Mikrofonen. Es ist im Gegensatz zum Ansteckmikro sehr sensibel für Umgebungsgeräusche, was auch einen Vorteil hat: Es eignet sich auch sehr gut um Workshops mitzuschneiden. Veranstaltungen mit bis zu 25/30 Personen habe ich damit schon in annehmbarer Qualität mitgeschnitten. Es ist leichter als mein Handy. https://amzn.to/2Inno5j

Eine Logitech c920 Webcam http://amzn.to/2kbPvJC verwende ich für Videos am PC, sie liefert ein gestochen scharfes Bild (das eingebaute Mikro verwende ich nicht, das kommt an die Qualität der Kamera nicht heran) und verträgt sich gut mit der Software, die ich verwende.

Ich arbeite immer am Laptop, (derzeit ein MSI Gaming-Laptop) und liebe es mit einer externen ergonomischen Tastatur zu arbeiten. Ich verwende die Microsoft Tastatur und bin sehr zufrieden. Auch meine Hände und Unterarme danken es mir. http://amzn.to/2hMzp7k

Um bei meinen Videos in gutem Licht zu erscheinen, verwende ich zwei TecTake Studioleuchten. Die sind zwar für die mobile Verwendung gedacht, ich habe sie nur im fixen Büro im Einsatz, ich glaube nicht, dass sie stabil genug sind, um ständig auf- und abgebaut zu werden. http://amzn.to/2oP4kHz

Eine coole Alternative, die weniger Platz einnimmt und mich auch in ein gutes Licht rückt, ist dieses Ringlicht. https://amzn.to/3gRwJ6R 

Für unterwegs habe ich ein kleines USB-Ringlicht, das für Videokonferenzen ausreicht, auch wenn es nicht die gleiche Lichtstärke produziert, wie die beiden anderen Leuchten, die ich empfehle. https://amzn.to/3fH9BaD

Damit du auch bei deinen Videos mit dem Smarphone unterwegs gut ausgeleuchtet bist, verwendest du dieses Mini-Ringlicht, dass du direkt aufstecken kannst. https://amzn.to/2EdMe4V

Für unterwegs verwende ich dieses stabile und flexible Stativ für mein iPhone und den Roland-07-Recorderhttps://amzn.to/3iMzfvd.

Als Autor und Buchmentor ist mein eReader eines der wichtigsten Werkzeuge. Ich liebe meinen Kindle Paperwhite. Er ist leicht, handlich, bequem und tut meinen Augen gut. http://amzn.to/2p0rEhB

Mein iPhone 8Plus ist auch ein wichtiges Tool. Ich verwende es für Videoaufnahmen, Fotos und meinen Social Media Auftritt. https://amzn.to/2FqiPu6

Zum Filmen benutze ich für mein iPhone ein flexibles Stativ mit einer Smartphone Halterung. https://amzn.to/2XU9NfN

Guter Sound ist mir wichtig und eine flottes Design auch, so liebe ich meine Sony Kopfhörer. Ich verwende sie für Soundkontrolle bei dein Aufnahmen und bei allen Gesprächen über Zoom und Telefon … http://amzn.to/2pA86Ut

Für unterwegs bevorzuge ich meine Bose SoundSports Bluetooth Kopfhörer: https://amzn.to/2Im4LOV

Software

Sigil nutze ich, falls ich einen Text selbst in ein eBook im epub-Format umwandeln will. Das ist das Standardformat, mit dem du dein eBook auf alle Portale mit gleicher Qualität hochladen kannst. Sigil ist ein OpenSource-Programm, also kostenfrei. Es ist ein What-You-See-Is-What-You-Get-Maschine, die deine Texte in den HTML-Code umwandelt aus dem ein epub besteht. Das funktioniert ähnlich wie ihn WordPress, wo du zwischen visuelle und text umschalten kannst. Mit Sigil kannst du auch epub-Dateien bearbeiten, die du dir erstellen hast lassen oder in anderen Programmen erzeugt hast. https://www.heise.de/download/product/sigil-69965

Jutoh ist eine bequeme Alternative zu Sigil, wenn du eBooks im epub- oder mobi-Format erstellen willst. Du hast zwar weniger Kontrolle über das Ergebnis als bei Sigil, dafür ist der Prozess viel einfacher und du kannst Formatierungen aus Word leicht übernehmen. Jutoh kostet derzeit einmalig 40 Euro und du kannst es dir hier holen: http://www.jutoh.com

Der Epub -Checker ist eine Freeware, mit der du überprüfen kannst, ob deine epub-Datei valide ist. (= fehlerfrei) Diese Prüfung machen die Portale alle beim Hochladen. Wenn dein eBook durch den Epub Checker kommt, dann nehmen es auch die Portale wie Amazon oder Tolino an. https://www.pagina.gmbh/produkte/epub-checker/

Calibre  habe ich vor Jutoh dafür verwendet Manuskripte, die als Word-Datei oder PDF bekomme, in mobi-Dateien umzuwandeln, die ich auf meinem Kindle lesen kann. Es eignet sich nicht zur Herstellung oder Umwandlung von professionellen eBooks! Das ist ein super Tool für den internen oder privaten Gebrauch. http://bit.ly/2pxJkT2

Mit OpenOffice habe ich lange meine Texte und auch Bücher geschrieben. Ich bin schließlich zu MS Office gewechselt, weil die Kompabilität mit zwischen OpenOffice und den modern MS Office-Versionen nicht mehr optimal läuft und somit kein professionelles Arbeiten mit meinen Kundinnen und Kunden ermöglicht. Wenn du nur für dich selbst schreibst, ist es nach wie vor ein tolles Werkzeug – und kostenfrei. https://www.openoffice.org/de/download

MS Office nutze ich mittlweile für meine Texte und Tabellen. Ich schreibe alles, auch meine Bücher in Word und verwende Excel für die Redaktionspläne und Steuer. Hier bekommst du es auf CD: https://amzn.to/2DUsb16 und hier als MS 365 im Abo-Modell: https://amzn.to/3aj4wU6

Der Google Calendar ist das Fundament meiner Terminplanung. Auch die Synchronisation zwischen iPhone und Windows PC klappt hervorragend. https://calendar.google.com/calendar

Youcanbook.me ist das Tool, das mir am meisten Zeit schenkt. Ich nutze es in Kombination mit meinen Google Kalendern zur automatisierten Terminvereinbarung mit meinen Kundinnen und Partnern. Ein Traum. http://youcanbook.me

Indesign ist ein wunderbares, mächtiges Satz- und Layout-Programm. Ich setze schon seit mehr als 20 Jahren Texte und komme daher sehr gut damit klar. Ich verwende es sowohl für eBooks, die ich nur als PDF verwende, wie mein Freebie, als auch für den Satz von Taschenbüchern, wenn dich diesen Arbeitsschritt nicht auslagere. Es eignet sich auch für den Satz von eBooks, das ist wirklich nur etwas für Profis. Ansonsten gilt hier: Finger weg! Und ab zu Sigil! J www.adobe.com/at/products/indesign.html

Audacity ist ein OpenSource-Programm, mit dem ich meine Podcast-Folgen und Selbsthypnose-Sessions schneide und bearbeite. Ich habe dafür eine gewisse Einarbeitungszeit gebraucht, mittlerweile läuft die Arbeit super flüssig – auch dank der vielen YouTube-Tutorials, die es zu diesem Programm gibt. http://www.audacityteam.org/download

Ich lese immer von Canva und anderen Online-Tools für die Bildbearbeitung, ich persönlich habe lange Photoshop Elements geliebt. Ein einfaches Programm, mit dem ich lokal auf meiner Festplatte – also immer und überall – arbeiten kann und das auch in dieser „kleinen“ Version des Photoshops eine Fülle an Möglichkeiten bietet. https://mission-bestseller.com/photoshop-elements

Mittlerweile arbeite ich mit der Vollversion von Photoshop, im Rahmen der Adobe Creative Cloud. Eine Investition, die sich sehr schnell bezahlt gemacht hat. https://www.adobe.com/at/creativecloud.html

Mit Thunderbird verwalte ich meine E-Mails. Es ist auch ein OpenSource-Programm, arbeitet sehr zuverlässig und ist einfach zu bedienen. https://www.mozilla.org/de/thunderbird

Im Internet surfe ich mit  Google Chrome – Webinarjam und Belive.tv verlangen Google Chrome. Wichtig sind die Einstellungen, um das, was abgespeichert wird ,halbwegs im Überblick zu behalten. https://www.google.de/chrome

Mit Google Alerts erfahre ich immer automatisiert in welchem Zusammenhang ich, mein Unternehmen und anderes, das ich verfolgen möchte, im Internet erwähnt wird. https://www.google.de/alerts

Scrivener ist ein Schreibprogramm, das für Romane und sehr komplexe und umfangreiche Fachbücher toll ist, ich persönlich nutze es nur sporadisch und aus Neugier, weil einige meiner Kundinnen und Kunden damit ihre Bücher schreiben. https://mission-bestseller.com/scrivener-windows https://mission-bestseller.com/scrivener-mac

Für meine Webinare habe ich Zoom im Einsatz – das läuft sehr stabil und ist vom Preis/Leistungsverhältnis unerreicht. https://mission-bestseller.com/zoom

Zoom ist für mich auch das Hauptkommunikationsmittel zu meinen Kunden und Partnerinnen. Ich verwende es für Mentoring-Sessions, Online-Interviews, Facebook-Livevideos, Schreib- und Buchmarketing-Aktionen, Mastermind-Sessions und bin fast immer zufrieden. https://mission-bestseller.com/zoom

Für meine Internetseiten, die ich selbst betreue arbeite ich mit Divi von Elegant Themes und bin sehr zufrieden. https://mission-bestseller.com/empfiehlt/elegantthemes

Meine Internetseite laufen alle bei Allinkl und ich bin sehr zufrieden: https://mission-bestseller.com/allinkl

Mein E-Mail-Marketing mache ich mit GetResponse und bin sehr zufrieden. So viel ich auch von den tollen Möglichkeiten höre, die gerade ActiveCampaign bietet, GetResponse ist so intuitiv und einfach zu bedienen, dass ich mich nicht trennen will. Auch das Preis/Leistungsverhältnis stimmt und ich bin mit der Performance sehr zufrieden. Zudem sitzt die Firma und ihre Server in der EU! https://mission-bestseller.com/getresponse

Mit Digimember gestalte ich meine Online-Kurse, Workshops und Mitgliederbereiche. Es hakt manchmal in der Kooperation mit WordPress und ich muss einen Profi ranlassen. Grundsätzlich finde ich sehr praktisch und leicht zu bedienen (wenn du keine Sonderwünsche hast). https://mission-bestseller.com/digimember

Digistore24 ist meine Zahlungsanbieter der Wahl. Für mich nach wie vor unerreicht. Vor allem die Tatsache, dass Digistore24 den Kundinnen gegenüber als Verkäufer auftritt und ich mit ihnen eine reine B2B-Beziehung habe ist steuerlich so hilfreich und Gold wert, dass ich jede Kommission an sie gerne bezahle. https://mission-bestseller.com/digistore24

Mit dem VLC-Media Player, ein weiteres OpenSource-Programm schaue ich mir Videos am PC an. http://www.vlc.de

Wenn ich mit einer Mindmap am Computer arbeiten will, verwende ich XMindhttps://www.xmind.net/de/download

Für die Planung von Projekten, vor allem von Büchern, setze ich gerne auf Milanote. https://milanote.com/templates/creative-writing

 

Wenn ich über den FTP-Zugang an meine Internetseite ran muss oder Audiodateien zu Audible hochlade, arbeite ich gerne und unkompliziert mit FileZilla http://www.filezilla.de/download.htm

Für die Zusammenarbeit mit anderen, vor allem an Text-Dateien nutze ich Google Drive oder die Dropbox http://bit.ly/VSCBTt

Self-Publishing-Dienstleister

Amazon KDP https://kdp.amazon.com

Feiyr.com www.feiyr.com

Nova MD https://www.novamd.de/de/BuchHoerbuchVertrieb.html

BoD https://www.bod.de

Sonstiges

Bücher und eBooks kaufe ich mittlerweile nahezu ausnahmslos über Amazon.de. Das gilt für eBooks genauso wie für Taschenbücher. Die Lieferung erfolgt so schnell, überhaupt seit ich Amazon Prime nutze. http://amzn.to/2oXChB7

Meine Quelle für Hörbücher ist audible.de ich habe seit langem ein Abo und hole mir mindestens ein Hörbuch pro Monat – eine schöne Ergänzung zum Lesen und Podcasthören. Hier kannst du Audible testen, falls du noch kein Abo hast: https://amzn.to/3fNl8Ez  

Einige der Links auf dieser Seite sind Affiliate-Links, das bedeutet, wenn du sie klickst und im Anschluss ein Produkt kaufst, erhalte ich eine Provision, die sich nicht auf den Preis deiner Investition auswirkt.

Übrigens

Falls du daran denkst selbst ein Sachbuch zu schreiben, dann solltest du dir unbedingt „In 6 Schritten mit deinem Sachbuch erfolgreich“ holen!

Buch schreiben -> Buch veröffentlichen -> Bücher verkaufen

Melde dich an und du bekommst Tipps, Strategien und aktuelle Informationen für deinen Erfolg als Autorin oder Autor.

Das hat geklappt. Herzlich willkommen und alles Gute bei deiner Mission Bestseller!