Welche Gemeinsamkeiten bestehen zwischen den Romanen, die sich weltweit am meisten verkaufen?

Dieser Frage geht das aktuelle Buch „The Bestseller Code“ https://amzn.to/2IFbpEM von Jodie Archer und Matthew L. Lockers nach. Ich habe es gelesen und interpretiere es für dich mit einem besonderen Augenmerk auf die Intereessen der Autorinnen und Autoren von Ratgebern und Sachbüchern.
Gleich vornweg: Das Buch liest sich richtig gut und du kannst so manches für dich und dein Schreiben mitnehmen!

Drei Frauen schreiben auf Mallorca - Schreibcamp

Bestseller werden geschrieben

Ich habe das Buch in der Kindle-Ausgabe des englischsprachigen Originals gelesen, zur Qualität der deutschen Übersetzung kann ich dir nichts sagen.
zu iTunes

zu Sticher zu Podcast.de

Und hier der rss-Feed von »Dein Buch mit Tom Oberbichler«: http://dein_buch.libsyn.com/rss

In dieser Podcastfolge erfährst du:

  • Die Vorgeschichte von Jodie als Lektorin für Penguin und Matthew als Literaturprofessor mit einer Vorliebe für computergestütze Analyse von Büchern.
  • Wie die beiden vorgegangen sind, um tausende von Romanen zu vergleichen und herauszufinden, was die Bücher, die es auf die New York Times Bestsellerliste schaffen, sprachlich von denen unterscheidet, die es nicht schaffen.
  • Dass die beiden zu der Ansicht kommen, dass Bestseller hauptsächlich durch den Buchinhalt, den Text geschaffen werden und nicht durch Marketing – und warum ich meine, dass das nicht stimmt.
  • Dass die Attribute, die Jodie und Matt den Charakteren in Bestsellern geben: aktiv handeln, entschlossen sein, einfach und direkt zu sprechen und zu handeln, auch für Ratgeber und Sachbücher äußerst hilfreich sind.
  • Dass es einen männlichen und weiblichen Schreibstil gibt, den der Computer sehr treffsicher erkennt und der weniger vom Geschlecht geprägt ist als von der Vor- und Ausbildung. Hier Literaturwissenschaft und Germanistik, da Journalismus und Marketing. Und das beide Wege zum Erfolg führen können.
  • Welche entscheidende Rolle der Rhythmus des Buchs und seine Dramaturgie auf seine Verkaufszahlen hat.
  • Welche Kriterien einen megaerfolgreichen Roman ausmachen.
  • Woran es liegen kann, dass auch unbekannte Autorinnen sehr schnell die Bestsellerliste erobern.
  • Wie sich die Definition von Bestsellern verändert hat.
  • Was du für dein Buch aus dem Bestseller-Code lernen kannst.
  • Inwiefern die neuen weiblichen Heldinnen einen Antwort auf den sexistischen Backlash der letzten Jahrzehnte sind

Hier die Links, die ich im Podcast anspreche, und weiterführende Informationen, Tipps und Erfahrungsberichte rund um Bücher, eBooks und deinen Erfolg:


Hier findest du The Bestseller Code auf Englisch: https://amzn.to/2IFbpEM

Hier kommst du zur deutschsprachigen Ausgabe „Der Bestseller Code“: https://amzn.to/2IGd111

Hier erfährst du alles zu den Mission Bestseller Schreib-Bootcamps auf Mallorca: www.mission-bestseller.com/mallorca

Hier kommst du zum Mission Bestseller Club, der Self-Publishing-Community, die Tom leitet: www.mission-bestseller.com/mbc

Hier findest du Toms im Februar 2018 aktualisierten Buchmarketing-Ratgeber „Mission Bestseller – Ratgeber und Sachbücher erfolgreich vermarkten und verkaufen. Eine Anleitung“ als eBook und Taschenbuch auf Amazon: http://amzn.to/2ax8GcM

Hier kommst du zu meinem eBook: „In sechs Schritten zum Bestseller“ www.mission-bestseller.com/dein-buch

Einige der Links auf dieser Seite sind Affiliate-Links und ich erhalte eine Provision, wenn du über sie kaufst, die sich nicht auf deinen Kaufpreis auswirkt.

Zu Toms Self-Publishing Buch-Podcast auf iTunes, stitcher und podcast.de

zu iTunes zu Sticher zu Podcast.de

Und hier der rss-Feed von »Dein Buch mit Tom Oberbichler«: http://dein_buch.libsyn.com/rss